Lange bevor ein junger Zweig Rickey die kleinen Ligen erfand und Jackie Robinson unter Vertrag nahm, um die Farbbarriere der Majors zu durchbrechen, verbrachte er vier Jahre an der University of Michigan. Von 1910-13 trainierte er die Baseballmannschaft und schloss die Arbeit für sein Jurastudium ab.

Dieses Faktoid kam mir diese Woche in den Sinn, nachdem Erik Bakich, der derzeitige Baseballtrainer der Wolverines, mit der Veröffentlichung seines sogenannten „New Baseball Model“, eines 35-seitigen Dokuments, das die nationalen Wettbewerbsbedingungen verbessern soll, eine Rickey-ähnliche Vision zeigte Warm- und Kaltwetterschulen verbessern die Zahlungsfähigkeit eines Sports, der angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheit der COVID-19-Pandemie zunehmend gefährdet ist.

In den letzten Tagen gaben Sportdirektoren an den Universitäten Bowling Green State und Furman bekannt, dass sie ihre College-Baseball-Programme nach 105 bzw. 124 Jahren einstellen würden. Die Falcons, ein Mitglied der Mid-American Conference mit Sitz in Ohio, schickten Orel Hershiser und Roger McDowell zu den Majors, wo beide Männer in den 1980er Jahren World Series-Gewinner und später erfolgreiche Pitching-Trainer wurden.

Furman, ein Mitglied der Southern Conference in Greenville, S. C., erreichte zuletzt 2005 das NCAA-Turnier.

Im Fall von Bowling Green bedeutet das Fallenlassen von Baseball eine jährliche Einsparung von 500.000 US-Dollar. Für eine Universität, die für das kommende Geschäftsjahr ein Gesamtdefizit von 29 Millionen US-Dollar prognostiziert, hilft jeder potenzielle Dollar an Kostensenkung.

Bakichs Plan, der in Zusammenarbeit mit seinen Kollegen bei College-Baseball-Kräften wie Vanderbilt, Louisville, UCLA und Texas Christian ausgearbeitet wurde, sieht vor, dass der Beginn der Saison 2022 mehr als einen Monat auf den dritten Freitag im März verschoben wird.

Im Fall von Michigan könnten dadurch die Netto-Reisekosten um 140.000 US-Dollar gesenkt werden, da Reisen in der Frühsaison für Gegner bei warmem Wetter entfallen. Die College World Series würde im Rahmen dieses Plans erst Ende Juli enden, aber im Profispiel wurde bereits darüber gesprochen, den Amateurentwurf von Anfang Juni bis etwa 1. August zurückzuschieben.

Anstatt wie üblich nach Florida zu fliegen, haben die Wolverines bereits 2021 eine 10-stündige Busfahrt nach Clemson für eine Vorsaison-Serie geplant.

Ich übte meinen gesunden Menschenverstand aus und sagte: ‚Das ist so dumm. Warum spielen wir im Valentinstag im tiefsten Winter College-Baseball? “, Sagte Bakich Reportern in einer Video-Pressekonferenz. „Februar und März machen einfach keinen Sinn, um College-Baseballspiele zu spielen. Ein College-Fan kann seine Energie nur auf so viele Arten investieren, und es ist Basketball-Saison. “

Ein späterer Saisonstart würde Kaltwetterprogrammen nach Bakichs Plan zusätzliche acht bis zwölf Heimspiele ermöglichen und eine weitere Möglichkeit bieten, die finanzielle Lücke zu schließen. Die durchschnittliche Besucherzahl in den meisten Regionen, auch im Sonnengürtel, steigt tendenziell erheblich an, da sich das Wetter Mitte März verbessert. Dies geht aus einer fünfjährigen Studie über die Besucherzahlen hervor, die Bakich durchgeführt hat.

Der Plan sieht außerdem vier zusätzliche freie Wochen im Herbst vor, um eine längere Laufzeit für den Frühling / Sommer auszugleichen. So wie Bakich und viele seiner Kollegen im College-Baseball es sehen, bringt dieser Vorschlag sowohl akademische und logistische als auch finanzielle Vorteile mit sich.

Wenn es das ist, was nötig ist, um die Integrität des Sports aufrechtzuerhalten, bieten selbst die Baseballkräfte bei warmem Wetter ihre Unterstützung an. Von hier aus wird es an den verschiedenen Konferenzkommissaren und der NCAA liegen, Bakichs Vorschlag zu optimieren und umzusetzen.

“College Baseball als Ganzes weist einen so erheblichen finanziellen Nettoverlust auf, dass wir diese Anpassung für absolut notwendig hielten”, sagte Bakich, der im Sommer 2012 eingestellt wurde und einen zweiten Platz bei der College World Series belegt hatte. “Es gibt viele Teams, die ihre Programme kürzen könnten. Jeder reduziert die Budgets. Wir wussten, dass wir Administratoren und Sportdirektoren etwas vorlegen mussten, das zeigt, dass es eine Chance für Wachstum gibt. “

Quelle: https://www.forbes.com/sites/mikeberardino/2020/05/22/michigan-coach-puts-forth-a-new-baseball-model-amid-pandemic/

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here