(Bloomberg) – Lyft Inc. hat die schlechtesten Erwartungen der Anleger am Mittwoch überwunden, als es sich der Rentabilität näherte und in einem Quartal ein moderates Wachstum des Ride-Hagel-Geschäfts verzeichnete, das teilweise durch die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie beeinträchtigt war.

Das in San Francisco ansässige Unternehmen meldete für das erste Quartal einen Verlust ohne Zinsen, Steuern und sonstige Kosten in Höhe von 85,2 Mio. USD. Das waren 61% weniger als vor einem Jahr. Nach dem Bericht stieg die Aktie im erweiterten Handel um rund 17%.

Das Unternehmen stellte sein Barvermögen von 2,7 Milliarden US-Dollar und eine reduzierte Kostenstruktur vor und sagte, es müsse keine zusätzlichen Mittel beschaffen. “Wir sind zuversichtlich, dass wir ausreichend kapitalisiert sind”, sagte Logan Green, der Chief Executive Officer, in einer Telefonkonferenz, um den Bericht zu erörtern.

Das Virus verlangsamte jedoch Lyfts Wachstumsmaschine erheblich. Das Unternehmen, das an Wachstumsraten von mehr als 50% pro Quartal gewöhnt ist, sagte, der bereinigte Umsatz sei gegenüber dem Vorjahr um 23% auf 956 Mio. USD gestiegen.

Lyft, das nur in den USA und Kanada tätig ist, bemerkte Mitte März Anzeichen einer Verlangsamung, als die Regierungen Leitlinien herausgaben, wonach die Menschen das Reisen erheblich einschränken sollten. Die Situation in diesen Ländern verschlechterte sich rapide und belastete die Transportbranche. Im vergangenen Monat hat Lyft seine Prognose für 2020 gezogen und angekündigt, die Belegschaft um 17% zu reduzieren, weitere 5% zu beurlauben und die Gehälter für alle verbleibenden Mitarbeiter zu senken.

Brian Roberts, der Finanzvorstand, sagte in einer Erklärung am Mittwoch, dass das Unternehmen die Ausgaben für das Jahr über seine vorherigen Erwartungen hinaus um etwa 300 Millionen US-Dollar senken werde. Er sagte, Lyft werde versuchen, die Versicherungskosten zu senken, wenn es Verträge im September neu aushandelt, aber das Unternehmen erwarte nicht, mehr Personal zu entlassen. “In diesen unsicheren Zeiten bauen wir auf diesen Fortschritten auf, indem wir entschlossen Maßnahmen ergreifen, um die Kosten zu senken und unsere betriebliche Effizienz weiter zu verbessern”, sagte er.

Zusätzlich zur Pandemie wurde Lyft diese Woche ein weiterer schwerer Rückschlag versetzt. Kalifornien verklagte das Unternehmen und seinen größeren Rivalen Uber Technologies Inc. und behauptete, sie verstießen gegen ein in diesem Jahr in Kraft getretenes Gesetz, das viele Vertragsarbeiter für Leistungen an Arbeitnehmer in Frage stellt. Obwohl die Unternehmen im November versuchen, das Gesetz durch eine Wahlmaßnahme aufzuheben, waren die Anleger von der Klage verunsichert. Die Aktie von Lyft fiel zum Handelsschluss am Mittwoch um 2,1%.

Im Gegensatz zu Uber, der am Donnerstag Ergebnisse meldet, kann Lyft nicht auf eine Reihe anderer Unternehmen zurückgreifen, um Rückgänge beim Transport auszugleichen. Das Netzwerk von Lyft basiert auf der Bewegung von Menschen in Autos sowie auf Fahrrädern und Rollern, die Ende des ersten Quartals nicht ausreichend genutzt wurden und im zweiten Quartal noch größeren Herausforderungen gegenüberstehen könnten.

In den letzten Monaten hat Lyft den Rollerservice in mehreren Städten eingestellt, sagte jedoch am Mittwoch, dass es zuversichtlich ist, dass das Geschäft in dichten städtischen Umgebungen rentabel werden kann. Das Unternehmen gab an, dass in einigen vom Virus betroffenen Städten, darunter New York, Seattle und New Orleans, die Zahl der Fahrer in den letzten drei Wochen zugenommen hat, obwohl die Nutzung im vergangenen Jahr deutlich unter dieser Zeit liegt.

(Aktualisierungen mit zusätzlicher Berichterstattung im sechsten Absatz.)

bloomberg.com“data-reactid =” 33 “> Weitere Artikel wie diesen finden Sie unter bloomberg.com

Abonniere jetzt um mit der vertrauenswürdigsten Wirtschaftsnachrichtenquelle die Nase vorn zu haben. “data-reactid =” 34 “> Abonnieren Sie jetzt, um mit der vertrauenswürdigsten Wirtschaftsnachrichtenquelle die Nase vorn zu haben.

© 2020 Bloomberg L.P.

Quelle: https://finance.yahoo.com/news/lyft-narrows-loss-despite-virus-202023089.html

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here