Der Optimismus der Menschen in Bezug auf Bitcoin stieg auf zwei Jahre an, basierend auf Informationen, die von Santiment gesammelt wurden. Das Portal untersuchte die Reaktionen und Stimmungen der Kunden zu Bitcoin in ihren Twitter-Posts und stellte einen steilen Anstieg innerhalb der Vielfalt konstruktiver Erwähnungen fest. Das sogenannte Verhältnis und die Menge der Positivitätsmetrik stieg vor der dritten Halbierung der Kryptowährung an.

Ein namenloser Marktspekulant, ein Milliardär an der Wall Street und ein aufstrebender Technologieunternehmer haben einen weit verbreiteten Faktor: Alle sagen über ihre Twitter-Profile nette Themen zu Bitcoin.

Zumindest entdeckte Santiment, ein beliebtes Informationsanalyse-Portal, nachdem er auf der zwölftgrößten Social-Media-Plattform unzählige gute und gegensätzliche Reaktionen auf die weltweit wichtigste Kryptowährung erfahren hatte. Die Agentur war bekannt dafür, dass der Optimismus von Twitteratis in Bezug auf Bitcoin auf zwei Jahre gestiegen ist – ein angemessener Fortschritt gegenüber seiner weitreichenden technischen Verbesserung, die als “Halbierung” bezeichnet wird.

„Seit ich angefangen habe zu verfolgen Stimmungsvolumen Verbrauchte Informationen zu zahlreichen Kryptografien Plattformen 25 Monate in der Vergangenheit sind das Verhältnis und die Positivität von BTC in der Nachbarschaft immer zu hoch “, twitterte Santiment. “Die Menge ist optimistisch, dass diese Nachhalbierung lebendig zu sein scheint!”

Die Halbierung bezieht sich auf eine Mindestgebühr von 50 Prozent in der Bereitstellungsgebühr von Bitcoin. Nach jeweils 4 Jahren oder nach dem Mining von 210.000 Blöcken in der Bitcoin-Blockchain reduziert ein vorprogrammierter Algorithmus, der im gesamten Liefercode der Kryptowährung angegeben ist, die Mining-Belohnung. Angesichts der euphorischen Streiks von Bitcoin nach den letzten beiden Halbierungen sehen die Anleger den Anlass als super-bullisch an.

Stimmungen so volatil wie Bitcoin-Preis

Santiment verband eine Tabelle mit der Tabelle, um anzuzeigen, wie die Leute während der ebenso volatilen Aktionen von Bitcoin riskante Temperamentschwankungen erlebten. Die Positivitätsmengenwerte (orangen) fielen im März 2020 unter Null. In diesen Monaten stürzte die Kryptowährung um mehr als 50 Prozent ab. Es erholte sich später einfach über Null, als der Wert die gleiche Aufwärtsübertragung durchführte.

Verbrauchtes Bitcoin-Stimmungsvolumen | Quelle: Santiment

Das Diagramm bot außerdem faszinierende Einblicke in die optimistischsten Intervalle von Bitcoin. Innerhalb des zweiten Währungsquartals 2019 begannen die Leute, gute Themen in Bezug auf die Kryptowährung zu twittern. Sie war innerhalb des genannten Zeitraums von 4.000 USD auf 14.000 USD gestiegen.

Trotzdem war die Vielfalt der konstruktiven Tweets, die 2019 erneut veröffentlicht wurden, nicht so konstant wie von April bis Mai 2020. Dies bestätigte, dass Einzelpersonen tatsächlich besonders sicher sind, dass sich der Bitcoin-Markt über einen längeren Zeitraum erholt.

Finanzkrise

Die positive Einstellung des Bitcoin-Viertels zeigt sich inmitten der sich schnell ausbreitenden Coronavirus-Pandemie und ihres zerstörerischen Einflusses auf das weltweite Finanzsystem. Das Virus hat die Welt zum Stillstand gebracht. Die Menschen verlieren Arbeitsplätze, Unternehmen haben mit Verlusten zu kämpfen, und Analysten veröffentlichen für den Rest des Jahres beängstigende Marktaussichten.

Der Kryptowährungssektor ist voll von Analysten und Veteranen, die sich eine krisenhafte Situation vorgestellt hatten. Sie hatten Bitcoin zusätzlich als Absicherung gegen solche Marktturbulenzen vorgeschlagen. Das erklärt außerdem, warum die Leute plötzlich gute Probleme in Bezug auf die Kryptowährung veröffentlichen…

… Neben Peter Schiff.

Foto von Austin Chan auf Unsplash

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here