Ethan Brown, CEO von Beyond Meat, sagte am CNBC-Mittwoch, er habe vor, in diesem Sommer mehr Verbrauchern pflanzliche Lebensmittel anzubieten, da die Rindfleischvorräte sinken und die Preise im Zuge einer Coronavirus-Pandemie steigen.

Brown, der den Fleischersatzproduzenten 2009 mitbegründete und 10 Jahre später an die Börse brachte, sagte, das Unternehmen werde „Value Packs“ und Rabatte einführen, um rechtzeitig zur Sommergrillsaison Marktanteile zu gewinnen

“Wir sehen dies als eine enorme Chance für uns, die Testphase voranzutreiben und die Verbraucher für unser Segment zu gewinnen”, sagte er Jim Cramer in einem “Mad Money” -Interview.

Beyond Meat versucht, den Preisunterschied zwischen den von ihm vermarkteten veganen Burgern und den traditionellen Rindfleisch-Burgern zu schließen. Einige sehen darin eine Herausforderung, mehr Verbraucher dazu zu bringen, sich für die Beyond Burger-Welle zu entscheiden. Wells Fargo stellte fest, dass der Einzelhandelspreis für das Rindfleischimitat von Beyond Meat doppelt so hoch und dreimal so hoch war wie für Rinderhackfleisch.

Als das Coronavirus in den letzten Wochen eine Reihe von US-amerikanischen Fleischunternehmen, darunter Tyson Foods und Smithfield, zwang, Einrichtungen vorübergehend zu schließen und die Produktion einzudämmen, stiegen die Fleischpreise in US-Lebensmittelgeschäften Ende April um 8%, basierend auf Nielsen-Daten.

Der Mangel hat Berichten zufolge große Burger-Ketten wie Wendy und Shake Shack heimgesucht.

“Wenn Sie sich Rindfleisch ansehen, das jetzt auf den Großhandelsmärkten 4,10 US-Dollar pro Pfund kostet, und das Sie auf den Einzelhandel übertragen, haben wir jetzt eine Chance zu kämpfen, da wir Value Packs anbieten”, sagte Brown und fügte hinzu, “wir entwickeln diese gerade für die Sommersaison. “

Die Verbraucher haben mehr Geld für Lebensmittel ausgegeben, da Arbeiter und Familien zu Hause unter Quarantäne gestellt wurden, um die Ausbreitung des tödlichen Virus zu verlangsamen. Restaurants, die während des Ausbruchs geöffnet geblieben sind, bieten weiterhin Liefer- und Serviceleistungen an, und einige führen langsam wieder eingeschränkten Speiseservice ein, da die Staaten ihre Volkswirtschaften langsam wieder öffnen. Es ist jedoch zu erwarten, dass das Essen weiterhin vor Herausforderungen steht.

Während die wärmeren Monate des Jahres in vollem Gange sind, bereiten die Zivilisten ihre Grills vor, um die Sonne in einem stressigen Jahr zu genießen. Beyond Meat hat lange versucht, den Preis für Aufkleber zu senken, und der wirtschaftliche Abschwung macht dieses Ziel kritischer, da die Verbraucher kostenbewusster sind.

“Wir werden den Sommer als eine echte Chance für uns betrachten, für den Verbraucher relevant zu sein, da er nach Lösungen sucht, da die Fleischversorgung unterbrochen wurde”, sagte Brown. “Wir werden also im Sommer aggressive Preise festlegen, um unser Produkt dem tierischen Eiweißäquivalent viel näher zu bringen.”

Beyond Meat-Aktien stiegen am Mittwoch um 26% auf 126,21 USD, nachdem sie am Abend zuvor Quartalsergebnisse veröffentlicht hatten. Das Unternehmen druckte einen Quartalsbericht mit starkem Umsatzwachstum und einem überraschenden Gewinn.

Der pflanzliche Lebensmittelhersteller hat den Umsatz im Dreimonatszeitraum mehr als verdoppelt, da die Einzelhändler versuchen, ihre Regale zu füllen. Der Umsatz belief sich auf 97 Millionen US-Dollar nach 40 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Der Nettogewinn betrug 1,8 Millionen US-Dollar oder 3 Cent pro Aktie.

–Reuter haben zu diesem Bericht beigetragen.

Fragen an Cramer?
Rufen Sie Cramer an: 1-800-743-CNBC

Möchten Sie tief in die Welt von Cramer eintauchen? Schlagen Sie ihn auf!
Mad Money Twitter – Jim Cramer Twitter – Facebook – Instagram

Fragen, Kommentare, Vorschläge für die Website „Mad Money“? [email protected]

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here